.

Balsa-Foam®

Verfügbar bei uns in 5pcf, 10pcf

 

Arbeiten mit Balsa-­Foam®

Als PDF auf Englisch: WorkingWithBalsaFoam

Datenblatt für Balsa-Foam®: AFT_MSDS_Balsa-Foam

 

Hier gehts zum Shop

 

 

Balsa-Foam® ist ein starrer Phenolschaum, der speziell für die dreidimensionale Gestaltung, Modellierung und Modellherstellung entwickelt wurde. Er hat eine ausgezeichnete chemische Beständigkeit und kann zusammen mit Klebstoffen von Weissleim zu gelartigem Cyanoacrylat (Sekundenkleber) geklebt werden. Balsa-Foam® kann mit jeder Art von Lack oder Lack auf Wasserbasis oder Lösungsmittelbasis lackiert werden. Eine erste Beschichtung von Sprühfarbe wird dazu beitragen, den Schaum zu versiegeln. Lösungsmittel basierende Farben neigen dazu, die Oberflächentextur nicht an zu greifen, während Acrylfarben dazu neigen, die Textur zu füllen.

Da Balsa-Foam® keinen „Memory-Effekt“ hat, kann es sehr feine Eindrücke aufnehmen. Das heißt, Sie können detaillierte Formen durch einfaches Drücken mit einem beliebigen Werzeug erstellen. Carving Messer und Meissel gleiten praktisch durch den Balsa-Foam® 5 pcf und schneiden auch relativ leicht durch den dichteren, härteren Balsa-Foam® (10 pcf & 20 pcf)

Balsa-Foam® ist in drei verschiedenen Dichten erhältlich: Balsa-Foam® 5pcf, Balsa-Foam® 10pcf und Balsa-Foam® 20pcf. Abgesehen von der Dichte sind alle 3 Versionen von Balsa-Foam® im Wesentlichen gleich. Die gleichen Techniken können mit Ausnahme von Balsa-Foam® 20pcf verwendet werden, was eine wesentlich höhere Beständigkeit gegenüber Schneid- oder Formwerkzeugen bietet. Techniken wie Stanzen oder Pressen des Schaums sind mit Balsa-Foam® 20pcf nicht praktikabel, es eignet sich aber bestens für das CNC-Schneiden.

Hot Wire Schneiden (schneiden mit einem heissen Draht) funktioniert auch nicht mit Balsa-Foam®, da Balsa-Foam® sehr widerstandsfähig gegen Hitze ist (bis zu 148 Celsius). Darüber hinaus braucht man auch keinen heißen Draht, weil im Gegensatz zu Polystyrol-Schaum, für den die Heißdraht-Methode entwickelt wurde, kann Balsa-Foam ® einfach mit einem Messer oder Säge geschnitten werden.

Alle Metalle in direktem Kontakt mit Balsa-Foam® sollten nach jedem Gebrauch gereinigt und mit leichtem Öl geschmiert werden.

 

 

 

Balsa-Foam® 5PCF


5PCF Dichte (Pfund pro Kubikfuß)

ACMI-zertifiziert Nicht toxisch (ASTM D-4236)

Keine scharfen Werkzeuge benötigt!

Funktioniert Gut Mit Jeder Farbe

Beständig gegen alle Lösungsmittel, Säuren und Basen

Balsa-Foam® (5PCF): Für Kunsthandwerk und Schulprojekte.

Dies ist das weichste Balsa sowie das am einfachsten zu bearbeitende. Harte Gegenstände können in die Schaumoberfläche eingeprägt werden, um scharfe Detailabdrücke zu hinterlassen. Balsa-Foam® 5 pcf hat auch die Fähigkeit, feine Details beim Schnitzen gut zu halten. Balsa-Foam® 5 pcf ist ideal für Schulkunstprojekte geeignet, da es wenig Widerstand gegen Schnitzwerkzeuge bietet, was das Risiko des Abrutschens stark reduziert. Jüngere Schüler können sogar Balsa-Foam® 5 pcf mit Schmirgelplatten und Holzpicks formen.

Alle Metallteile in direktem Kontakt mit Balsa-Foam® sollten nach jedem Gebrauch gereinigt und mit leichtem Öl geschmiert werden.

 

Balsa-Foam® 10PCF


10PCF Dichte (Pfund pro kubischem Fuß)

ACMI-zertifiziert Nicht toxisch (ASTM D-4236)

Einfach, mit grundlegenden Handwerkzeugen zu schnitzen

Beständig gegen alle Lösungsmittel, Säuren und Basen

Balsa-Foam® (10pcf): Für Modellbau, Modelldioramen, Kunstprojekte und Skulpturen.

Balsa-Foam® 10pcf ist der nächste Schritt in der Dichte und ist haltbarer als Balsa-Foam® 5 pcf. Aus diesem Grund hat Balsa-Foam® 10pcf die Fähigkeit, fein geschnitzte Details zu halten. Balsa-Foam® 10pcf kann mit Schmirgelbrettern und Holzpicks, aber auch mit professionellen Handwerks- und Schnitzwerkzeugen bearbeitet zu werden. Balsa-Foam® 10pcf ist auch für Vakuumformformanwendungen geeignet.

Alle Metallteile in direktem Kontakt mit Balsa-Foam® sollten nach jedem Gebrauch gereinigt und mit leichtem Öl geschmiert werden.